Die ersten Ordertermine und das mit Hund

Gaia ist jetzt 4 Monate alt und es war klar, das sie nach dem Urlaub mit auf die Arbeit kommt, da ich aktuell mitten in der Orderphase bin, blieb mir nichts anderes übrig als sie mitzunehmen. Mein großes Glück welches ich gerade am Anfang hatte war, das die Termine bis jetzt in meinem Showroom statt gefunden haben. Die ersten 3 Termine waren dann wie soll man sagen, mit Glück ganz gut. Die Kunden hatten wirklich großes Verständnis . Für Gaia wurde es bei einem Termin dann nur mehr als blöd, weil eine Kundin Angst vor Hunden hatte, mir blieb also nichts anderes übrig, als sie an die Leine zu nehmen. Wir saßen also da, ich habe meine Produkte und die Ausrichtung der Marke erklärt und Gaia fing an unruhig zu werden. Am Anfang war es noch ganz okay wenn ich ihr ein Leckerli gegeben habe, je weiter die Zeit fortgeschritten war, wurde sie immer störrischer und ich dachte mir nur, was mache ich jetzt nur. Da die Kundin ein alter Hase ist und diese Momente wohl schon öfter erlebt hat, meinte sie nur, Herr Bergmann alles kein Problem wir machen mal eine Kaffeepause und sie gehen einfach mal mit dem Hund raus. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.

Nach dem 4. Termin lief alles viel ruhiger ab, denn ich habe mein Verhalten geändert.

  • Vor jedem Termin gehe ich für ca. 15 Minuten gehe ich mit Gaia raus
  • In der Regel nehme ich mir auch die Zeit und habe mit ihr wenigstens 5 Minuten gespielt.
  • Leckerlis sind immer in der Tasche, so das ich ihr Kommandos geben kann.

Mit diesen 3 Regeln kann ich sagen, das es mittlerweile wirklich gut klappt, sie ist zwar immer auf Schritt und Tritt dabei, aber sie legt sich sofort hin und lässt uns arbeiten. Ich denke das es lediglich Gewöhnung gebraucht hat.

 

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*