Hundekekse kleine Westies

HundekuchenHundekekse mit Petersilie

Die Entstehung der „Hundekekse kleine Westies“

Es ist doch schon etwas ganz besonderes seinen kleinen Lieblingen etwas selbst zu machen. Wichtig dabei ist, das es einfach ist. Wer hat schon Lust erst eine Ausbildung zum Bäcker zu machen. Des Weiteren hat niemand Lust erst um die halbe Welt zu fahren, um alle Zutaten zu finden. Deshalb habe ich mir viele Gedanken gemacht, um nicht am Geschmack zu sparen und Zutaten zu finden, welche man schnell im Supermarkt bekommt. So entstanden meine Hundekekse kleine Westies.

Hundekeks in Westieform

Hundekeks zum verlieben

Rezept „kleine Westies“

  • 120 Gramm Maismehl
  • 80 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL gekörnte Brühe ( salzfrei und ohne Zusatzstoffe)
  • 1TL klein geschnittene Petersilie ( getrocknet oder frisch)
  • 70 Gramm geriebener Käse
  • 1 EL Olivenöl

Die Brühe in 60 ml Wasser aufkochen und abkühlen lassen.  Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einer Schüssel alle Zutaten miteinander vermengen und gut mittels eines Knethaken durchkneten.

Hundekes Herz

Liebe geht durch den Magen

Nun wird die Brühe hinzugefügt und weitere 4 Minuten durch geknetet. Der Teig sollte nun eine homogene Masse vorweisen. Jetzt die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl auslegen und den Teig ausrollen. Ab jetzt kann mit dem ausstechen begonnen werden.

Die Hundekekse werden dann ca. 35 Minuten im Backofen gebacken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*